Liebe ErzieherInnen, pädagogische und sonderpädagogische Fachkräfte, liebe QuereinsteigerInnen und Interessierte!

»Noch Staunen, sich begeistern, sich trauen. Fremde Türen öffnen, neue Räume betreten. Auch in uns. Den Himmel berühren, fest auf der Erde stehen. Den Tag genießen. In sich selbst ruhen. Lächeln.«

                                                                                                                           (Quelle unbekannt)

 

Wir freuen uns, Ihnen unser Fortbildungsprogramm für 2019/2020 vorzustellen – es ist mittlerweile unser neunzehntes Jahr. 

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Gesellschaft und ihre Formen der Kommunikation. Wir wollen nicht stehen bleiben und so wagen wir uns mit dem FBZ in diesem Herbst zum ersten Mal in das soziale Netzwerk Facebook. Besuchen Sie uns dort doch einfach mal, wir sind gespannt und freuen uns darauf!

Eine professionelle Kommunikation ist der Schlüssel zum pädagogischen Erfolg. Ein Training in diesem Bereich tut gut und so bieten wir in diesem Jahr wieder eine Qualifizierungsreihe zum Thema „Mit Eltern im Gespräch – Zusammenarbeit mit Eltern und Familien“ an. Auch zahlreiche ein- und zweitägige Veranstaltungen beschäftigen sich mit Kommunikation. So haben wir beispielweise Seminare zum Training des stimmlichen Ausdrucks und der sprachlichen Präsenz im Programm, zur Selbstbehauptung und zum Konfliktmanagement. In zwei Fortbildungen wird mit Tabus aufgeräumt: Eines befasst sich mit Doktorspielen und dem schmalem Grat zu übergriffigem Verhalten. Ein anderes mit dem besonders heiklen Thema der pädagogischen Grenzverletzungen.

Viele neue und spannende Seminare haben wir ins Leben gerufen, altbewährte Themen aber voller Überzeugung weiter im Programm gelassen.

Tauchen Sie ein in unser Programm 2019/2020 und lassen Sie sich überraschen – ich wünsche Ihnen eine gute Auswahl.

Martina Bauriedl

Pädagogische Leitung